Konrad-von-der-Mark-Schule

Lernen für die Zukunft

Die Bläserklasse der Konrad-von-der-Mark-Schule


Seit Anfang 2004 gibt es an der Konrad-von-der-Mark-Schule ein Bläserklassenprojekt.

Eine Vielzahl Schülerinnen und Schüler lernte und lernt seitdem die Grundlagen auf einem Blasinstrument (Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete oder Posaune) im wöchentlichen Instrumentalunterricht und musizierte gemeinsam als Orchester.

Beim gemeinsamen Musizieren lernt man auch geduldig zu sein, aufeinander zu hören, die Leistung von sich selbst und anderen wert zu schätzen, nicht so schnell aufzugeben und vor allem auch mit Kritik um zu gehen.

In den letzten Jahren waren die Schülerinnen und Schüler des Projektes immer wieder bei Konzerten mit anderen Schulen im Konzerthaus Dortmund dabei. Außerdem bereicherten sie musikalisch das Hörder Brückenfest und alljährlich die Dankeschön- Veranstaltung für das Projekt ,,Miteinander essen“ in der Lutherkirche in Hörde.

Das Bläserklassenprojekt wird seit einigen Jahren von den fünf Dortmunder Rotaryclubs über deren Projekt ,,Musik macht stark“ finanziert. So können wir den Instrumentalunterricht kostenlos anbieten.

Während der letzten 18 Monate war coronabedingt für das Bläserklassenprojekt nur noch wenig möglich. Momentan nimmt eine kleinere Zahl älterer Schüler weiter am Instrumentalunterricht teil, Orchesterproben finden leider nicht statt.