Konrad-von-der-Mark-Schule

Lernen für die Zukunft
 

Hier finden Sie aktuelle Informationen

Bitte klicken Sie an:

- Informationen von der Schulleitung

- Informationen und Downloads zum Coronavirus

- Anmeldung für die 5. Klassen

- Termine


Verfremdung: Edvard Munch – der Schrei

Die Schülerinnen und Schüler der VK3 haben unter der Leitung von Frau Stephan den norwegischen Künstler Edvard Munch kennen gelernt. Sie haben sich intensiv mit seinem berühmtesten Werk, den Schrei auseinandergesetzt und das Thema Angst bearbeitet.
Sein Werk haben die Schüler verfremdet und so gezeigt, dass nicht nur jeder Mensch Ängste hat, sondern sich auch die Zeichentrickfiguren zum Schreien fürchten können.
Auf die tollen Ergebnisse können die Schülerinnen und Schüler zu Recht stolz sein!




Ihr seid toll, wie ihr seid!

Im Rahmen des Philosophieunterrichts haben sich die Schüler:innen sehr engagiert mit dem Thema „Body-Shaming“ auseinandergesetzt, indem sie Plakate gegen Body-Shaming und für Body-Positivity erstellt haben. Damit wollen wir die Einzigartigkeit jeder und jedes Einzelnen feiern!
Besten Dank und viele Grüße



OP-ART

Die Schüler und Schülerinnen der VK3 haben im Kunstunterricht unter der Leitung von Frau Stephan die Werke von Victor Vasarely kennengelernt und verschiedene eigene OP-Art (Optische Kunst) Bilder gestaltet.
Dabei sind ganz unterschiedliche, erstaunliche Kunstwerke entstanden.
Ein Teil der Werke können in den Schulfluren bewundert werden und einen kleinen Eindruck erhalten Sie hier:




Ausflug der 10B1

Die Klasse 10B1 in der Ausstellung ,,Das zerbrechliche Paradies" und AUF dem Gasometer in Oberhausen bei Wind in 110m Höhe.



Kickerturnier


Wir verschönern!


Auch unsere Schule tut etwas gegen das Insektensterben und pflanzte in der vergangenen Woche eine Wildblumenwiese auf dem vorderen Schulhof.
Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7c und 8a haben durch ihre tatkräftige Unterstützung dieses Projekt möglich gemacht. Die Vorfreude auf die Blumen ist groß, aber ein bisschen müssen wir uns in Geduld üben, denn zuerst heißt es nämlich: Warten, dass es wärmer wird und die Samen keimen können!